Ein Querschnitt durch unsere früheren Reisen.

Impressionen: Kanada, USA, Südafrika, Australien, Neuseeland, Französisch Polynesien, Fidschi Inseln, Costa Rica, Finnland im Winter, Marokko und weitere. . .

Kanada

Wir haben Kanada auf verschiedene Arten bereits bereist – mit dem Camper, mit dem Mietwagen und mit dem Motorrad. Wir freuen uns darauf, den uns unbekannten Yukon zu erkunden, sowie bekannte Orte wie Vancouver Island, Britisch Columbia wiederzusehen und den Icefield Parkway von Banff nach Jasper mit unsrem Mercedes-Camper zu fahren.

USA

In USA haben wir mit Camper, Mietwagen und Motorrad Roadtrips im Westen, Südwesten und in Florida gemacht und diverse Cities besucht. Angetan sind wir einfach immer wieder von der grandiosen Natur! Die weltbekannten Nationalparks im Südwesten, die Black Hills, die Badlands, der Yellowstone Nationalpark, das Death Valley oder der Glacier National Park an der Grenze zu Kanada gefallen.

Finnisch Lappland im Winter

Ein Wintermärchen!

Afrika

Südafrika ist ein gutes Einsteigerland, den afrikanischen Kontinent als Selbstfahrer kennenzulernen. Wir haben dies mit dem Mietwagen und auch mit der Harley-Davisdon getan. Wildbeobachtungen in eindrücklicher Umgebung bieten auch Botswana. Sogar ein Bad im „Devil’s Pool“ an den Viktoria-Fällen hat Rita gewagt.

Neuseeland

Neuseeland ist unsere zweite Heimat – in Neuseeland fühlen wir uns zu Hause. Wir haben die Süd- und die Nordinsel mehrere Male bereist – im Wohnmobil, im Mietwagen, mit der Harley-Davidson, oder kurz „Hallo gesagt“ auf den Zwischenlandungen von Französisch Polynesien nach Fidschi. Neuseeland’s Natur ist einzigartig und die menschenleere Südinsel ist ein Traum für alle Outdoor- und Naturliebhaber!

Französisch Polynesien und Fidschi

Bora Bora, das Sehnsuchtziel ohne Konkurrenz! Wir haben Tahiti, Bora Bora und Moorea 1983 auf unserer Hochzeitsreise kennengelernt. Zu jener Zeit gab es für Swissair Angestellte noch gute Konditionen und wir erhielten ein Stand-bye Round-the-world-Ticket für 500 Franken. Da sagten wir nicht nein… Bora Bora konnten wir uns zwar kaum leisten, und so zogen wir bereits nach wenigen Tagen nach Moorea weiter. Unser Versprechen an Bora Bora: wir versuchen in 10 Jahren wieder zu kommen!

Es wurden dann fast 30 Jahre bis zum Wiedersehen. Wir haben die Inseln Bora Bora, Tahaa, Raietea, Moorea und Tahiti im Rahmen einer Studienreise besucht. Danach verbrachten wir noch etwa 10 Tage auf Fiji. Mit dem knallgelben Yasawa-Flyer, dem fijianischen Post- und Versorgungsschiff, sind wir die Inselkette der Yasawas hinauf- und hinuntergeschippert. Ein Erlebnis, das wir nur empfehlen können.

Weitere Länder und Erinnerungsbilder einiger unserer früheren Reisen folgen nach und nach…

Besuche uns bald wieder!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*